Unseriöse Umzugsunternehmen entlarven

In der Umzugsbranche, wie auch in vielen anderen Branchen, ist es wichtig, sich vor betrügerischen Speditionen und möglicher Abzocke zu schützen. Um sicherzustellen, dass Ihr Umzug reibungslos verläuft, sind einige wichtige Tipps zu beachten.

 

Ein verlockendes Angebot: Vier professionelle Helfer unterstützen beim Umzug für nur 200 Euro insgesamt vier Stunden lang. Das entspricht einem Stundenlohn von zwölf Euro pro Mann – brutto. Doch am Ende erhöhen unerwartete und nicht vereinbarte Sonderleistungen den Preis erheblich. Um diesem Fall zu entgehen, ist es wichtig, besonders günstige Angebote vorab gründlich zu überprüfen.
 
Bei einem umfangreichen Umzug von einem großen Haushalt, einem Büro oder einer Praxis ist es oft nicht möglich, dies alleine zu bewältigen, im Gegensatz zu einem Umzug in eine Studentenwohnung. Aber welche Umzugsfirma kann Ihnen in solchen Fällen helfen und woran erkennen Sie eine gute Firma? Gibt es bestimmte Indikatoren oder Anforderungen, die eine qualifizierte Umzugsfirma erfüllen sollte?
 

Zunächst lohnt es sich, die Webseite des Unternehmens zu besuchen und dort nach einem ordentlichen Impressum zu suchen. Fehlt ein solches Impressum, sollte man lieber die Finger davon lassen. 

Auch Onlinebewertungen können hilfreich sein, um seriöse Umzugsfirmen von weniger vertrauenswürdigen zu unterscheiden. Erfahrungsberichte anderer Kunden geben Aufschluss darüber, wie gut ein Unternehmen arbeitet und ob es sich um einen verlässlichen Partner handelt. Ein weiteres Indiz ist die Kommunikation mit dem Umzugsunternehmen. Seriöse Unternehmen werden kompetent auf Fragen antworten und auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden eingehen, anstatt unnötige Zusatzleistungen anzubieten.

Darüber hinaus ist ein seriöser Auftritt im Internet ein weiteres Merkmal eines vertrauenswürdigen Umzugsunternehmens. Eine transparente Darstellung der Leistungen und eine einfache Kontaktaufnahme sind wichtige Aspekte. Es ist auch wichtig, dass das Unternehmen über die erforderliche Ausrüstung und das Experten-Know-how für spezialisierte Umzüge verfügt.

Ein seriöses Umzugsunternehmen zeichnet sich durch eine individuelle Planung aus, die auf Ihren persönlichen Umzug zugeschnitten ist. Das Unternehmen sollte sich mit Ihrem Einzelfall auseinandersetzen und Ihnen dabei helfen, den gesamten Umzug sicher abzuwickeln.

Besonders bei Umzügen innerhalb derselben Stadt ist es hilfreich, wenn das Unternehmen die Situation vor Ort begutachtet. Dadurch können sie besser einschätzen, welche potenziell komplizierten Gegenstände von A nach B transportiert werden müssen. Wenn beispielsweise ein sperriges Klavier in den 3. Stock befördert werden soll, muss geklärt werden, ob dies möglich ist und wie es umgesetzt werden kann.

Umzugswillige sollten misstrauisch werden, wenn der Spediteur den tatsächlichen Aufwand des Umzugs überhaupt nicht erfragt und sofort eine Pauschale anbietet. Seriöse Umzugsunternehmen ermitteln im Vorfeld das Volumen des Transportguts sowie die Größe der alten und neuen Wohnung, um den Arbeitsaufwand realistisch einzuschätzen und ein entsprechendes Angebot zu erstellen. Diese Vorgespräche sollten kostenfrei und unverbindlich sein, jedoch ist Vorsicht geboten, wenn dies nicht der Fall ist.

Bei der Auswahl eines Umzugsunternehmens ist es wichtig, dass das schriftliche Angebot alle vereinbarten Leistungen enthält, sei es das Aufstellen des Halteverbotsschilds, die Bereitstellung von Packmaterial oder Montagekosten. Das Angebot sollte auch die Mehrwertsteuer angeben. Ein seriöses Unternehmen wird alle besprochenen Aspekte ohne versteckte Kosten oder Kleingedrucktes in einem detaillierten und übersichtlichen Angebot zusammenfassen.

Das Angebot sollte Informationen über die Arbeitsstunden, das benötigte Personal, die Dienstleistungen für den Aufbau und die Montage sowie die verwendeten Verpackungsmaterialien enthalten. Diese Posten sollten im Preis inbegriffen sein. Durch ein transparentes und nachvollziehbares Angebot können Sie sicherstellen, dass Sie die Kosten für den Umzug im Voraus kennen und unangenehme Überraschungen vermeiden.

Bei speziellen Umzügen, wie zum Beispiel Umzügen von Senioren, Behinderten oder Umzügen mit Kindern und Haustieren, ist es wichtig, auf die Expertise eines Umzugsunternehmens zu vertrauen. Diese Personen haben besondere Bedürfnisse, die von dem Unternehmen gut betreut werden müssen.

Hierbei sind auch Aufbau und Montagearbeiten gefragt. Zum Beispiel können Entrümpelungen beim Umzug von einem Eigenheim in eine Alterswohnung erforderlich sein, bei denen das Unternehmen auch bei der Entsorgung behilflich sein kann. 

Ein seriöses Umzugsunternehmen sollte sich mit allen Aspekten solcher spezieller Umzüge auskennen und die Leistungen sowie Preise detailliert im Angebot beschreiben. Damit stellen sie sicher, dass diese besonderen Umzüge professionell und umfassend abgewickelt werden.

Einige Unternehmen bieten einen Preise pro Tag oder Stunde an. Doch Vorsicht, denn bei Tagesfestpreisen handelt es sich oft um Lockangebote. Betrüger kalkulieren im Voraus viel zu wenig Arbeitszeit ein und stellen jede zusätzliche Stunde völlig überteuert in Rechnung. Es ist daher ratsam, genau zu prüfen, welche Leistungen in den Festpreisen enthalten sind. Der genaue Leistungsumfang muss im Voraus detailliert festgelegt und im Vertrag ausführlich dokumentiert werden. Auf diese Weise können unerwartete Kosten vermieden und ein transparenter Umzug gewährleistet werden.

Ein verbreiteter Trick bei betrügerischen Umzugsunternehmen besteht darin, für eigentlich selbstverständliche Leistungen wie den Einsatz eines Außenaufzugs exorbitante Preise zu verlangen. Umzugswillige sollten sich daher im Vorfeld darüber informieren, welche Kosten für solche Zusatzausstattungen üblicherweise anfallen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass diese Posten bereits im Vertrag aufgeführt sind. Es ist jedoch zu beachten, dass zusätzliche Ausstattung nicht automatisch auf Abzocke hinweist. Oftmals kann dies sogar Einsparungen bedeuten, da dadurch Zeit gespart wird. Sorgfältige Recherche und Transparenz bei den Preisen helfen, unseriösen Praktiken vorzubeugen.

Gemäß gesetzlicher Vorgaben müssen Umzugsunternehmen ihr Umzugsgut und sich selbst versichern, wenn das Fahrzeug ein Gewicht von 3,5 Tonnen oder mehr hat. Falls während des Umzugs Schäden auftreten, haftet der Spediteur für von ihm verursachte Schäden bis zu maximal 620 Euro pro Kubikmeter des transportierten Guts. Allerdings sind Speditionen, deren Fahrzeuge unterhalb dieses Gewichts liegen, von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreit.

Billiganbieter nutzen oft Kleintransporter, um die gesetzliche Versicherungspflicht zu umgehen, und versuchen ihren Kunden dann eine Transportversicherung zu überhöhten Preisen aufzuschwatzen. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht jedes Kleinunternehmen mit Kleintransportern automatisch unseriös ist und dass eine Transportversicherung an sich nichts Schlechtes ist. Dennoch lohnt es sich, Preise zu vergleichen und genau hinzuschauen, um eventuelle schwarze Schafe zu identifizieren.

Ein zuverlässiges Umzugsunternehmen zeigt sein Wissen und Können auch in den Geschäftsdokumenten. Saubere Unterlagen, korrekte Angebote und ordentliche Geschäftsdokumentation sind ein Zeichen für Professionalität. Kunden werden skeptisch, wenn bereits hier keine Sorgfalt erkennbar ist.

Besonders der Vertrag sollte präzise sein und alle relevanten Informationen enthalten. Ein guter Vertrag beinhaltet:

  • Eine vollständige Auflistung des Umzugsguts
  • Die genaue Ladestelle und Zieladresse
  • Die exakte Transportroute und das festgelegte Umzugsdatum
  • Eine Aufschlüsselung aller inkludierten Leistungen und eventueller Zuschläge
  • Angaben zu allen verwendeten Verpackungsmaterialien
  • Eine klare Preisangabe, idealerweise als Festpreis vereinbart
  • Die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)
  • Informationen zur Haftung und Versicherung des Transportunternehmens
  • Die Zahlungsbedingungen, bei seriösen Unternehmen wird ein Festpreis vereinbart.

 

Im Vertrag sollten alle relevanten Posten aufgeführt werden, die mit dem Umzug zusammenhängen. Das beinhaltet nicht nur die Menge an Möbeln, sondern auch die Strecke und eventuelle Zusatzleistungen wie Verpackung, Montage und temporäre Halteverbotszonen. Es sollte auch angegeben sein, wie viele Mitarbeiter und Arbeitsstunden das Unternehmen für den Umzug eingeplant hat.

Beachtet man diese verschiedenen Punkte, reduziert man das Risiko, auf betrügerische Unternehmen hereinzufallen. Ein seriöses Auftreten und ein aussagekräftiges Angebot sind entscheidende Faktoren für einen stressfreien Umzug. 

Kostenloses Angebot erhalten
Oder rufen Sie uns an unter
0174 3855 058

Unser Versprechen

Angebot zum
Festpreis

Zuverlässig
& Pünktlich

Transparente
Preise

Effektive
Versicherung

Ansprech-
partner
in jeder Phase

Qualitativ
hochwertig

Das sagen unsere
zufriedenen Kunden